Wechselspiele: Du sollst nicht lieben! Monika Mühldorfer

ISBN: 9783839146934

Published: January 12th 2010

Paperback

228 pages


Description

Wechselspiele: Du sollst nicht lieben!  by  Monika Mühldorfer

Wechselspiele: Du sollst nicht lieben! by Monika Mühldorfer
January 12th 2010 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, ZIP | 228 pages | ISBN: 9783839146934 | 6.80 Mb

Wechselspiele! Die Gefühle rotieren!Ein unglaubliches Wechselspiel der Gefühle, getragen von diesem einen Gefühl, das der Kern von allen war.Schon mal einen Gedanken daran verschwendet, eine Nacht mit der besten Freundin zu verbringen? Mit einemMoreWechselspiele!

Die Gefühle rotieren!Ein unglaubliches Wechselspiel der Gefühle, getragen von diesem einen Gefühl, das der Kern von allen war.Schon mal einen Gedanken daran verschwendet, eine Nacht mit der besten Freundin zu verbringen? Mit einem befreundeten Paar für ein einziges Abenteuer zu tauschen?Überlegt, was sich daraus entwickeln könnte? Was diese eine Nacht zur Folge haben könnte?

Oder würdest Du danach einfach zum Alltag übergehen?Wie wichtig ist Sex? Für Dich oder für deine Beziehung? Macht er eine Beziehung aus? Ist er die Grundlage dafür?Warum kommt man nur auf so einen Gedanken? Rotieren die Gefühle nur wegen dieser Gedanken oder waren die Emotionen schon viel länger in Bewegung?Laura versucht Natalie zu diesem Abenteuer zu überreden! Regeln sollen mögliche Ungereimtheiten bereits im Vorfeld ausschließen!

Doch wie sollen Emotionen reglementiert werden können? Wie viel hält eine Liebe aus? Wie belastbar ist eine Beziehung? Können beide mit diesem Abenteuer ihre Vorstellungen ihrer Leben in die Zukunft retten?Auszug:„Ach Natalie! Ich will dich doch nicht verhören! Können wir uns denn nicht ein wenig Offenheit zugestehen? Ich will dir doch keine Vorwürfe machen, wenn du mir einen Traum erzählst!

Ich weiß, dass du mir treu bist! Aber was ist, wenn wir uns in emotionalen Fesseln zwanghaft gefangen halten und in ein paar Jahren verzweifelt versuchen, uns aus diesem Gefängnis der Zuneigung zu befreien? Wäre es nicht sinnvoller, wirklich ehrlich miteinander umzugehen? Uns einzugestehen, dass Liebe nichts mit körperlichen Begierden zu tun hat und wir uns damit unser Vertrauen beweisen?“



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Wechselspiele: Du sollst nicht lieben!":


wypoczywajwgorach.pl

©2013-2015 | DMCA | Contact us